23: Nichts ist so wie es scheint
Herkunftsland:  Deutschland
Jahr: 1999
Regisseur: Hans-Christian Schmid
Freigabe: Freigabe
EAN, Land, Regionalcode: 4-009750-296189
Laufzeit: 1:35 (95 Min.)
Verpackungstyp: Keep Case
Bildformat: PAL, Color, 1.78:1 Anamorph Breitbild
DVD-Format: Einseitig, Einschichtig
Veröffentlicht:
Sammlungstyp: Besitz (#62)
Status: Verfügbar
Kaufdatum: 04. Januar 2004
Kaufpreis: Versteckt
Bewertung Film: 0 / 10
Bewertung Video: 0 / 10
Übersicht
In einer Zeit zunehmender Verunsicherung sieht der 19jährige Karl Koch die Welt um sich herum in Unordnung. Fasziniert von der fiktiven Romanfigur Hagbard Celine macht sich der sensible Jugendliche auf die Suche nach den Hintergründen politischer Mechanismen und entdeckt Dinge, die ihn an eine weltweite Verschwörung glauben lassen.

Karls Begabung, sich in globale Datennetze einzuklinken, und sein unerschütterlicher Glaube an die Gerechtigkeit treiben ihn in die Arme des KGB. Abhängig von Pillen und Koks leidet er zunehmend unter Wahnvorstellungen. Die Mächte des Bösen scheinen schon weltweit vernetzt, während Karl und seine Freunde noch an der Langsamkeit ihrer Heimcomputer verzweifeln. Die Grenzen zwischen Tag und Nacht verschwimmen. Karl verliert auf seiner tragischen Odyssee die Kontrolle über sein Leben.

Als das Vertrauen zu David, seinem besten Freund, zerbricht, ist Karl auf sich allein gestellt. Je näher er dem Ziel seiner Suche zu kommen scheint, desto schwieriger wird die Rückkehr in ein normales Leben.

Ein mystischer Thriller, der auf wahren Begebenheiten beruht. Authentisch im Detail, hypnotisch in seiner Wirkung: Abseits aller Spekulationen schickt er den Zuschauer auf eine Zeitreise von beklemmender Anziehungskraft. Nichts ist so wie es scheint.
DVD-Cover
23: Nichts ist so wie es scheint
23: Nichts ist so wie es scheint
weitere Links
 • Profil-Bearbeiter
 • Invelos Profil-Links
 • IMDb
 • Wikipedia
Genres
Drama
Studios

Audioformate
Deutsch  Dolby Digital 5.1
Audio-Kommentar  Dolby Digital 2-Channel Stereo
Untertitel
 
Tags
Category: Film
Deutscher Film
Deutscher Ton
Kauf-Item
Watchable Profile
Extras
 • Szenenanwahl
 • Trailer
 • Bonus Trailers
 • Making Of
 • Kommentar
 • Produktions-Notizen
Mitarbeiter
Besetzung
August Diehl....Karl Koch
Fabian Busch....David
Dieter Landuris....Pepe
Jan Gregor Kremp....Lupo
Stephan Kampwirth....Jochen Maiwald
Zbigniew Zamachowski....Sergej
Peter Fitz....Brückner
Burghart Klaussner....Weber
Lilly Tschörtner....Beate
Patrick Joswig....Alex
Arnulf Schumacher....Seybert
Sven Lehmann....Computerverkäufer
Oscar Ortega Sánchez....Mr. Minit
Brigitte Janner....Sekretärin
Katrin Klein....Sekretärin
Hedi Kriegeskotte....Heimleiterin
Karin Gregorek....Karls Stiefmutter
Regine Zimmermann....Pepes Freundin
Armin Dillenberger....Kellner im Zug
Alexandra Hartmann....Prostituierte
Claudia Boneberg....Prostituierte
Tom Keidel....Conan
Jörg Schmitz....Kugelfisch
Christian Wolff....Scarabaeus
Johann Claussen....Pfarrer
Jan-Gregor Kampwirth....Partygast
Nina Bühler....Alex' Freundin
Katja Klauss....Alex' Freundin
Hanns Zischler....Karls Vater
Robert Anton Wilson....Himself
Tirzah Haase....Nachrichtensprecherin (Stimme)
Beate Himmerlstoss....Nachrichtensprecherin (Stimme)
Josef Tratnik....Nachrichtensprecher (Stimme)
Peter Veith....Nachrichtensprecher (Stimme)
Jessica Lohmann....Nachrichtensprecherin (Stimme)
Anna-Maija Tuuliainen....Nachrichtensprecherin (Stimme)
Igor Davidovski....Nachrichtensprecher (Stimme)
Dietrich Brüggemann....Bit (uncredited)
Muammar Gadaffi....Himself (archive footage) (uncredited)
Hans-Dietrich Genscher....Himself (archive footage) (uncredited)
Olof Palme....Himself (archive footage) (uncredited)
George Shultz....Himself (archive footage) (uncredited)
Richard von Weizsäcker....Himself (archive footage) (uncredited)